Umbauten Smart 451 pulse Cabrio

Veränderungen am Smart 451 Cabrio



der kleine Aufkleber

smarties dürfen das!!!

Zur silbernen Tridion – Sicherheitszelle passt der Aufkleber in Silber.

Material:5,- €
Zeitaufwand:5 Minuten

weiße Blinker

Die gelb leuchtenden Blinklichter in den Klarglas-Frontscheinwerfern haben mir noch nie gefallen und die Änderung ist gar nicht so schwer. Hier werden einfach die 12V/21W Glühlampen gegen verchromte getauscht und wenn ich dabei bin, wechsele ich gleich die H7 Hauptscheinwerfer mit den Standlichtbirnen.

Material:ca. 35,- €
Zeitaufwand:10 Minuten

Schmutzfänger

Die kleinen Smarties machen sich bei regnerisch-schlechtem Wetter selbst dreckig
… da helfen natürlich die kleinen „Lätzchen“! Bei Amazon gefunden …

Die Schmutzfänger sind Formteile und sie passen sehr genau (bei der Bestellung auf den richtigen Fahrzeug-Typ achten) und lassen sich einfach montieren. Sie werden mit dem dazugehörigen Befestigungsmaterial teilweise geklammert oder verschraubt. Zum Verschrauben musste ich das Hinterrad abbauen, vorn reicht der Lenkeinschlag aus.

Ich habe die Schrauben und Klammern mit Unterbodenschutz behandelt, um Rost zu verhindern.

Material:ca. 30,- €
Zeitaufwand:1,5 h

Schlüsselanhänger

Material:14,- €
Zeitaufwand:Zeit bei Amazon …

Windgeräusche am Cabrioverdeck

Schon bei der ersten Fahrt treten sie auf – starke Windgeräusche, die vom Verdeck kommen. Natürlich stören sie beim Fahren, denn je nach Gegenwind kommt es ab 60 – 70 Km/h zu diesem nervigen Pfeifen. Hier bemühe ich mich um Abhilfe und im Smart Center würden sie es versuchen … allerdings fehlt ihnen Zeit und Erfahrung und mir ist für Versuche das Geld zu schade.

Als erstes überprüfe ich, ob es irgendwelche mechanischen Defekte oder Abnutzungen gibt. Im Dach befinden sich auf jeder Seite mehrere Gleiter und diese müssen Spielfrei sein und leicht in den Schönen laufen. Das ist bei mir der Fall. Hier nutze ich Silikonspray.

Silikonflüssigkeiten werden ….. als Gleitmittel für die Kunststoffverarbeitung, Schmiermittel in Kunststoffgetrieben, Poliermittelzusatz für Autolacke, Leder und Möbel, zur Verhütung des Ausschwimmens von Pigmenten in pigmentierten Lacken, Sammler bei Flotationsprozessen usw. verwendet.*

Den ersten Test mache ich deshalb allein und versuche zuerst die Windgeräusche zu lokalisieren. Hierfür benutze ich ein Klebeband und mache eine Probefahrt:

Bei der Rückfahrt habe ich das Klebeband entfernt – sofort wurde es unwahrscheinlich laut.

Einen Ansatz gibt es nun schon, jetzt durchsuche ich einmal die Foren und hoffe hier auf ein Ergebnis zu stoßen. Mein erster Gedanke ist ein Spoiler zu verwenden, doch sobald das Wetter besser wird, kann ich dazu neue Tests starten …

Gleiter defekt

Vor Allem prüfe ich den mechanischen Zustand des Daches. Hierbei stellt sich ein Defekt heraus: Das Dach läuft mit Gleitern in Schienen. Das sind kleine Kunststoffklötzchen, die als Schwachstellen bekannt sind. Die Überprüfung ist ernüchternd, gleich der erste angesehene Gleiter ist gebrochen …

Zum Ansehen / Ausbauen des Gleiters nehme ich einen Dachholm heraus (hier die Fahrertür) und drücke mit dem Schraubendreher die Sicherung hinein. Jetzt kann ich das Dach langsam schließen und der linke Gleiter läuft aus der Führung direkt in meine Hand. Auf der rechten Seite bleibt alles wie immer und stabilisiert das Dach noch.

Dann wird es offensichtlich – dieser Gleiter ist gebrochen und so kann der Verschluss nicht mehr ordentlich verriegeln und das Dach herunterziehen.

Diesen Schaden habe ich nun dem Händler gemeldet und jetzt werden wir sehen, was herauskommt. Dieser Schließmechanismus kostet bei Smart pro Seite 175,- € (ohne Montage)

der nächste Test

Bei Amazon bestelle ich ein Gummidichtband und bringe es am Ansatz des Cabrioverdecks an. Nun kann der Wind besser über das Dach geführt werden.

Es klappt ganz gut, obwohl der Gummi der Dichtung sehr weich ist. Das Dach kann man weiterhin öffnen und schließen. Besonders gefällt mir die Unauffälligkeit. Leider kann dieser Versuch nur bis 120 Km/h bestehen, dann beginnen erneut die Windgeräusche.

Im SmartForum wurden scheinbar Erfolge mit Moosgummis erzielt. Hier habe ich nachgefragt und auch diese Lösung im Hinterkopf behalten. Vorerst möchte ich mit den Einstellmöglichkeiten am Verdeck arbeiten.



Hier geht es demnächst weiter 🛠 …
… die Umbauten müssen ja erst gemacht werden 🤓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.