Smart 453

unser Smart 453, der Stadtflitzer

Während das Modell nicht länger geworden ist als die zweite Generation, vergrößerten sich sowohl die Breite auf 1,66 m sowie die Höhe auf 1,55 m. Der Radstand wird mit 1,87 m angegeben. Der Spurkreis wurde auf 6,95 m und der Wendekreis auf 7,30 m verkleinert. Der Kofferraum fasst 260 l bis zur Ladeabdeckung und 350 l bis zum Dach. Die maximale Zuladung wird mit 270 kg angegeben. Charakteristisch für die dritte Generation ist der größere Kühlergrill mit Wabenmuster mit ebenso vergrößertem Logo. Wegen der Fußgängerschutz-Auflagen erhält die dritte Generation einen kleinen Vorbau. Die Scheinwerfer haben die Form einer Raute und serienmäßig LED – Tagfahrlicht, in Verbindung mit dem LED-Paket mit Lichtleitertechnik in U-Form. *

Die Entscheidung zum Smart fiel im Oktober 2016. Die Idee, einen Kleinwagen 
mit auf unsere Reisen zu nehmen, setzte sich immer mehr fest und so gaben wir 
unseren VW EOS her und bestellten unseren Wunsch – Smart…

Es wurde ein schwarz/oranger Smart 453 mit 90 turbogeladenen PS bei 768 kg,
Doppelkupplungsgetriebe, Ganzjahresreifen, Navi, Licht- und Regensensor, 
Tempomat, Glasdach, Rückfahrkamera und orangem Armaturenbrett. Das 
bemerkenswerteste an diesem Fahrzeug ist der Wendepunkt (früher Wendekreis).
… Bj. 02/2017 …

… bei der Abholung

Einige Umbauten und Veränderungen sind auch an dem Kleinen vorgenommen – sieh selbst:


Seine erste Fernreise hat er auch gemeistert. Im Juli 2019 sind wir nach Italien, Verona gefahren. Zuverlässig, wie gewohnt, konnten wir uns auf ihn verlassen ??


Smart 453, zum mitnehmen am Wohnmobil