Nordkap 2022

eine Reise zum Nordkap mit dem Wohnmobil

Das Nordkap ist seit 1999 der nördlichste vom Festland aus auf dem Straßenweg erreichbare Punkt Europas und mit seinem Wahrzeichen, dem Globus, ein bedeutendes touristisches Reiseziel.*

Erinnerungen an 2011

Wir wollen es noch einmal wissen. Vor elf Jahren haben wir dieses Ziel schon einmal erreicht. Damals waren wir mit lieben Freunden gemeinsam unterwegs. klick

Nun, zwei Jahre Corona liegen hinter uns, entsteht wieder der Plan diesen magisch anziehenden Punkt hoch im Norden noch einmal zu besuchen. Es reizt uns beide nach wie vor Skandinavien zu erleben und so fahren wir …

mit dem Wohnmobil zum Nordkap

Der Tourismus zum Nordkap hat lange Tradition. Aus dem Jahr 1905 ist beispielsweise überliefert, dass in einem Jahr 37 Dampfer das Kap anliefen, mit denen insgesamt 2700 Personen zum nördlichsten Zipfel Europas kamen. Etwa die Hälfte der aus aller Welt Anreisenden stammte aus Deutschland. Seiner peripheren Lage und ungünstigen Erreichbarkeit wegen wurde das Nordkap bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts meist nur von einer betuchten Oberklasse besucht. Im 21. Jahrhundert ist es eine Touristenattraktion mit jährlich etwa 200.000 Besuchern. Auf dem Hochplateau des Nordkaps befindet sich das Informationszentrum Nordkaphalle. In dieser gibt es ein Restaurant, eine ökumenische Kapelle, historische Ausstellungen, Souvenirläden und ein Postamt, in dem man ein mit dem Tagesdatum abgestempeltes Nordkapdiplom erhält.*

Wir werden von Rostock nach Trelleborg und dann durch Schweden in den Norden fahren. Im „Skuleskogens Nationalpark“ an der E4 können wir uns erholen, die Stromschnellen von Storforsen ansehen und den Polarkreis bei Jokkmokk (Polarkreis-Seite) überqueren – sogar mehrfach an diesem Tag …
… weiter geht es durch Finnland an den Inarisee, dann fahren wir zur nordöstlichsten Insel Norwegens, nach Vardø. Auf der nördlichsten Landstraße des Landes fahren wir zum Nordkap.
Auf dem Rückweg durch Norwegen besuchen wir u.a. Hammerfest, das Tirpitz-Museum, zum Dreiländereck N/S/F fahren wir mit dem Boot und sehen mehrere schöne Orte. Mit dem Boot fahren wir zum angeln in die Fjorde Norwegens und sind wieder – weil so gern – am Geiranger Fjord. Die Schanzen der WM 1994 in Lillehammer an. Von Göteborg fahren wir mit der Fähre nach Frederikshavn und durch Dänemark zurück in die Heimat nach Brandenburg an der Havel.

Ich schreibe sehr gern wieder einen Reisebericht.


die bisher sehr grob geplante Tour auf einen Blick
(momentan ist grob die Anreise durch Schweden nach Kirkenes zum Nordkap geplant)

Bitte wartet noch etwas – die Reise, über die ich schreiben möchte, machen wir gerade!!